Spielplan 2012

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zu freien Terminen, Buchungen und Konditionen wünschen oder als Veranstalter Interesse an der Teilnahme bei den Gastspielreihen Spielplatz Niedersachsen haben.

Telefonnummer (0511) 59 09 04-0 oder deppe@soziokultur-niedersachsen.de

Termine

Datum Uhrzeit Stück Spielort
19.01.2012 09:00 Das Glück kommt wie ein Donnerschlag Nienburger Kulturwerk
25.01.2012 09:30 Das Glück kommt wie ein Donnerschlag KASCH
26.01.2012 09:30 Das Glück kommt wie ein Donnerschlag BEGU Lemwerder
20.02.2012 10:00 Tom Sawyer & Huckleberry Finn Universum
23.02.2012 16:00 Tom Sawyer & Huckleberry Finn BEGU Lemwerder
26.02.2012 15:00 Tom Sawyer & Huckleberry Finn BRÜCKE, Salzgitter
29.02.2012 09:30 Tom Sawyer & Huckleberry Finn KASCH
01.03.2012 10:00 Tom Sawyer & Huckleberry Finn Alte Polizei
04.03.2012 15:30 Tom Sawyer & Huckleberry Finn Lagerhalle
18.03.2012 17:00 Das Glück kommt wie ein Donnerschlag LOT-Theater
20.03.2012 10:00 Das Glück kommt wie ein Donnerschlag LOT-Theater
29.04.2012 11:00 Der kleine Drache in der Arche KASCH
02.05.2012   Tom Sawyer & Huckleberry Finn Pumpwerk
03.05.2012 09:00 Der kleine Drache in der Arche Nienburger Kulturwerk
03.05.2012 11:00 Der kleine Drache in der Arche Nienburger Kulturwerk
06.05.2012 nachm. Der kleine Drache in der Arche Lagerhalle
06.05.2012 nachm. Der kleine Drache in der Arche Lagerhalle
09.05.2012 11:00 Der kleine Drache in der Arche Alte Polizei
10.05.2012 09:00 Der kleine Drache in der Arche Kulturverein Garbsen
10.05.2012 11:00 Der kleine Drache in der Arche Kulturverein Garbsen
11.05.2012 10:00 Der kleine Drache in der Arche Kulturinitiative Seelze
11.05.2012 15:00 Der kleine Drache in der Arche Kulturinitiative Seelze
13.05.2012 15:00 Der kleine Drache in der Arche BEGU Lemwerder
20.05.2012 11:00 Der kleine Drache in der Arche Theater Fadenschein
22.05.2012 10:30 Der kleine Drache in der Arche Theater Fadenschein
23.05.2012   Der kleine Drache in der Arche Pumpwerk
27.05.2012 15:00 Der kleine Drache in der Arche Brelinger Mitte
30.09.2012 15:00 Fünfter sein Universum
04.10.2012 09:00 Fünfter sein Nienburger Kulturwerk
04.10.2012 11:00 Fünfter sein Nienburger Kulturwerk
05.10.2012 10:00 Fünfter sein Kulturinitiative Seelze
05.10.2012 15:00 Fünfter sein Kulturinitiative Seelze
07.10.2012 11:00 Fünfter sein KASCH
08.10.2012 09:00 Fünfter sein Kulturverein Garbsen
08.10.2012 10:30 Fünfter sein Kulturverein Garbsen
11.10.2012 15:30 Fünfter sein Komplex
14.10.2012 15:30 Fünfter sein Lagerhalle
04.11.2012 15:30 Arthur & Merlin Lagerhalle
04.11.2012   Tür auf Tür zu Lagerhalle
11.11.2012   Tür auf Tür zu KASCH
16.11.2012   Tür auf Tür zu BEGU Lemwerder
28.11.2012 09:00 Arthur & Merlin Nienburger Kulturwerk
01.12.2012   Fünfter sein LOT-Theater
02.12.2012   Fünfter sein LOT-Theater

Stücke

Tür auf Tür zu (Fadenschein Theater)

Tür auf Tür zu (Fadenschein Theater)

Eine Tür ist ein interessantes Ding: Man kann sie aufmachen und zumachen, langsam oder schnell, mutig oder vorsichtig. Türen verbinden und trennen, sie stehen für Abschied und Neubeginn. Manche Türen sind verboten, manche machen uns Angst, manche machen uns neugierig.

Durch das Spiel mit der Tür werden Realität und Fantasie miteinander verknüpft und gleichzeitig entstehen Räume für viele Fragen: Was mag hinter der Tür sein? Birgt eine große Tür auch ein großes Geheimnis? Was passiert, wenn jemand durch die Tür gegangen ist? Ist er weg oder was? Kuckuck? Da! - Auf und zu, groß und klein, da und weg, dahinter stecken nicht nur alltägliche Gegensätze, sondern auch der Beginn von Fragen, die uns ein ganzels Leben lang begleiten.
Wo ist meine Sicherheit? Gibt es Wahrheit? Was existiert wirklich? Welche Wege will ich gehen und wer begleitet mich dabei?

„Tür auf Tür zu” ist ein spannder und zugleich anregender erster Ausflug in die Welt des Theaters. Das Stück lädt ein zum gemeinsamen Erkunden, zum Entdecken und Wiedererkennen, zum Wundern und zum Staunen.
Nahezu ohne Sprache, untermalt von Musik, Klängen und Geräuschen werden die Kinder in eine wundersame Welt von Gegensätzen, Fragen und Antworten geführt und schließlich wieder sanft auf dem Boden der Realität abgesetzt.

Alter: ab 1,5 Jahre
Spieldauer: 40 Minuten
Bühne: 7m B / 4m T / 2,7m H
Aufbau: 2 Stunden
Abbau: 1 Stunde

Der Bühnenraum sollte schwarz und abgedunkelt sein (nicht ganz dunkel). Da die Erwachsenen mit ihren Kindern zusammen sitzen sollen, muss darauf geachtet werden, dass alle einen guten Blick auf die Bühne haben.

Der kleine Drache in der Arche (Figurentheater Winter)

Der kleine Drache in der Arche

Kann es einen Drachen in der Arche geben? Auf Noahs Zettel steht er jedenfalls nicht. Kein Wunder, er ist ja auch nicht wie die anderen Tiere, die jeweils zu zweit an Bord gehen. Der kleine Drache dagegen ist einzigartig, er ist etwas Besonderes. Die Regeln auf der Arche gefallen ihm überhaupt nicht. Er verlangt natürlich eine Einzelkabine mit Meerblick - Sonnenseite. Der eingeschränkte Speiseplan schreckt ihn ab und seine Feuerzunge mag er sich schon gar nicht verbieten lassen. Da bleibt er lieber an Land... Aber es regnet immermehr, die Erde weicht auf, die Arche beginnt zu schwimmen. Im letzten Moment schleicht sich der kleine Drache doch auf die Arche - als blinder Passagier, versteckt sich im Laderaum hinter den Kartoffeln. Manchmal hört er, wie die Tiere an Deck lachen und spielen. Er hätte gerne mitgemacht. Aber geht das denn? Kann ein Drache ein ganz gewöhnliches Tier wie die anderen sein?

Alter: ab 3 Jahre
Spieldauer: 40 Minuten
Zuschauer: max. 100
Bühne: 5 × 4,5 m; verdunkelter Raum

Fünfter sein (Christiane Kampwirth)

Fünfter sein (Christiane Kampwirth)

Fünf Spielzeugpuppen - alle verletzt - sitzen in der Puppenwerkstatt und warten, warten, warten... Aber, warum hat die rollende Ente eine Rad ab? Und wie hat Pinocchio seine Nase wirklich verloren - wurde sie abgebissen? In welchem Zusammenhang stehen Honig und der kaputte Arm und das kaputte Auge des Bären? Wo ist die Krone des Froschkönig geblieben? Wer ist der Walzerkönig vom Südpol? Und was hat das Ganze mit einem Gedicht von Ernst Jandl zu tun?!
Wer wissen will, wie aus einem kurzen Gedicht 55 spannende Theaterminuten werden, muss vorbeikommen - unbedingt!!

Kinder lieben die Gedichte von Ernst Jandl wegen ihrer absurden Komik und Lautmalerei. Mit einfachsten sprachlichen Mitteln und nach dem Schema eines Abzählreims erzeugt Jandls Gedicht "fünfter sein" eine Spannung, die um die Faszination der Puppenwerkstatt und das humorvolle Spiel der beschädigten Patienten ergänzt wird.

Alter: ab 4 Jahre
Spieldauer: 55 Minuten
Bühne: im Idealfall 4m B / 3m T / 2,60m H
Strom: 2 x 16A

Die Zuschauerbegrenzung hängt von den Räumlichkeiten ab, +-100 Zuschauer.

Arthur und Merlin (Fata Morgana)

Arthur und Merlin (Fata Morgana)

Der berühmte Zauberer Merlin kann nichtnur in die Zukunft sehen, nein, er war sogar schon da. Daher weiß er auch, dass der junge Arthur eines Tages König von England wird. Als Lehrer von Arthur bringt Merlin ihm alles bei, was ein zukünftiger König wissen muss - allerdings auf ganz zauberhafte Art: Mit magischer Hand verwandelt er ihn immer wieder in die unterschiedlichsten Tiere. Als Fisch entwischt Arthur im Burggraben nur knapp dem Hecht, besteht als Vogel eine Mutprobe in schwindelerregender Höhe und erlebt, dass eine langsame Schildkröte nur mit Klugheit ihr Ziel erreicht... Dennoch ist es für Arthur noch ein langer Weg, bis er eines Tages endlich zum König gekrönt wird.
Theater Fata Morgana erzählt ein königliches Märchen von der Kindheit Arthurs und vom Zauber der Klugheit.

Alter: ab 5 Jahre

Tom Sawyer und Huckleberry Finn (Filou Fox Figurentheater)

Tom Sawyer und Huckleberry Finn

Tante Polly hatte Ihre Last mit Ihren Neffen. Nein, dieser Lausebengel Tom, dieser Nichtsnutz mit seinen Streichen! Treibt sich mit seinem Freund Huckleberry Finn am liebsten am Ufer des Missisippi herum und gerät von einer Gefahr in die andere. Warum mussten die beiden auch um Mitternacht auf den Friedhof? So wurden sie Zeugen, wie Indianer Joe ein furchtbares Verbrechen beging. Was nun, wenn dieser erfährt, dass sie ihn beobachtet haben?

Alter: ab 6 Jahre
Spieldauer: 50 Minuten
Bühne: 5m B / 4m T (auf Spielpodest 60 cm Höhe), verdunkelbarer Raum
Strom: 220V / 16A

Das Glück kommt wie ein Donnerschlag (Theater Karo Acht)

Das Glück kommt wie ein Donnerschlag

Im Leben der 12 Jahre alten Polleke geht es drunter und drüber. Ihre Mutter ist in ihren Lehrer verliebt und will ihn sogar heiraten (muss das denn sein?). Ihr Vater ist in Nepal, um sich selbst zu finden (was heißt das eigentlich?). Und ihr Freund Mimun ist so komisch in letzter Zeit (hat das vielleicht mit Marokko zu tun?). Gut, dass sie manchmal zu ihren Grosseltern aufs Land fahren kann, wo das Leben eine nur einfach ist.

Alter ab 10 Jahre